Angebote zu "Berberis" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Berberis Similiaplex® R
13,58 € *
ggf. zzgl. Versand

Berberis Similiaplex Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen bitte medizinischen Rat einholen. Registrierte homöopathische Arzneimittel enthalten keine Angabe eines Anwendungsgebietes. Sie werden entsprechend der homöopathischen Arzneimittelbilder von Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ganz individuell für Sie ausgewählt. Die Arzneimittelbilder der Einzel-Bestandteile können Hinweise auf die Wirkrichtung des Komplex-Mittels geben. Dosierung Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen in etwas Wasser einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 bis 3-mal täglich je 5 Tropfen in etwas Wasser einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte der Erwachsenendosis. Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Es wird empfohlen, das Arzneimittel bei Kindern mit Wasser verdünnt anzuwenden. Zusammensetzung 10 g (= 10,3 ml) enthalten: Berberis Dil. D2 1,25 g Ledum Dil. D3 1,25 g Colchicum Dil. D3 1,00 g Ulmus campestris Dil. D4 1,00 g Dulcamara Dil D4 1,00 g Lithium citricum Dil. D4 1,00 g Gelsemium Dil. D3 1,00 g Rhus toxicodendron Dil. D4 1,00 g Thuja Dil. D2 1,25 g Enthält 24 Vol.-% Alkohol. Homöopathische Kombinationspräparate zur Behandlung im Sinne einer ganzheitlichen Therapie. Zusammengesetzt aus verschiedenen homöopathisch aufbereiteten Einzelmitteln, die eine gleiche Wirkrichtung aufzeigen oder sich ergänzen. Die Eigenregulation des Körpers soll hierdurch unterstützt werden.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Rheucostan R
13,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation Rheumatische Erkrankungen Gegenanzeigen Wegen des Bestandteiles Colchicum nicht anwenden während der Schwangerschaft und Stillzeit. Bei akuten Zuständen, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, sowie andauernden Beschwerden, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Nebenwirkungen Bei Einnahme eines Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen homöopathisch erfahrenen Arzt oder Heilpraktiker befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reizund Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Therapeuten. Dosierungsanleitung Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Arzt, Heilpraktiker bzw. Therapeuten erfolgen. Dauer der Anwendung Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Inhaltsstoffe 1 g (10 g entsprechen ca. 10,3 ml) enthält: Wirksame Bestandteile Potenz Menge Acidum benzoicum e resina Dil. D 1 10,0 mg Alsine media Ø 1,0 mg Berberis vulgaris Ø 1,0 mg Bryonia Ø 0,2 mg Colchicum autumnale Ø 0,2 mg Ledum palustre Ø 1,0 mg Ruta graveolens Ø 3,0 mg Alkoholgehalt 14 Vol.-%

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Hepar HOM Inj.
12,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Hepar HOM Inj. und wofür wird es angewendet? Hepar HOM Inj. ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen von Leber und Galle. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Begleittherapie bei Erkrankungen von Leber und Galle. Hinweis: Lebererkrankungen bedürfen grundsätzlich der Abklärung und Überwachung durch den Arzt. Eine Arzneimitteltherapie ersetzt nicht die Vermeidung der die Leber schädigenden Ursachen (z. B. Alkohol). Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden, bei Gallensteinleiden, bei Verschluss der Gallenwege und bei Gelbsucht sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Wie ist Hepar HOM Inj. anzuwenden? Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen das Arzneimittel nicht anders verordnet wurde: Sie sollten bei akuten Zuständen 1 mal täglich 1 - 2 ml i.v., i.m. oder s.c. injizieren. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathischerfahrenen Arzt oder Heilpraktiker erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 mal wöchentlich 1 - 2 ml i.v., i.m. oder s.c. injizieren. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit derAnwendung zu reduzieren. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendetwerden. Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 2 ml enthält: Wirkstoffe: Berberis vulgaris Dil. D 4 0,24 ml, Chelidonium majus Dil. D 6 0,20 ml, Cinchona pubescens Dil. D 4 0,20 ml, Silybum marianum Dil. D 3 0,26 ml,Veronica virginica Dil. D 3 0,24 ml. Bestandteile 1 - 5 über die letzten beiden Stufen mitWasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser fürInjektionszwecke.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Hanolegan
12,01 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation Leber-Galle-System-Erkrankungen und -Störungen Gegenanzeigen Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen und wegen des Alkoholgehaltes sollte das Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren nicht, während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Nebenwirkungen Bei Einnahme eines Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Therapeuten. Dosierungsanleitung Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Arzt, Heilpraktiker bzw. Therapeuten erfolgen. Dauer der Anwendung Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Inhaltsstoffe 1 g (10 g entsprechen ca. 10,7 ml) enthält arzneilich wirksame Bestandteile: Wirksame Bestandteile Potenz Menge Absinthium Ø 6,7 mg Belladonna Dil. D 1 1,0 mg Berberis vulgaris Dil. D 1 13,3 mg Boldo Dil. D 1 10,0 mg Carduus marianus Ø 6,7 mg Chamomilla recutita Ø 6,7 mg Colocynthis Ø 1,0 mg Fumaria officinalis Ø 13,3 mg Hypericum perforatum Ø 13,3 mg Millefolium Ø 13,3 mg Plumbum aceticum Dil. D 5 3,3 mg Podophyllum peltatum Dil. D 4 1,0 mg Saponaria officinalis Ø 3,3 mg Sempervivum tectorum Ø 10,0 mg Taraxacum officinale Ø 13,3 mg Uva ursi Ø 6,7 mg Alkoholgehalt 50 Vol.-%

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Infi-Cantharis-Injektion N
12,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Infi-Cantharis-Injektion N ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Harnorgane. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören Erkrankungen der ableitenden Harnwege. Hinweis: Bei Blut im Urin, bei Fieber, bei akuter Harnverhaltung oder beim Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 1,0 ml enthält (arzneilich wirksame Bestandteile): Cantharis Dil. D4 0,02 ml Apis mellifica Dil. D12 0,02 ml Berberis vulgaris Dil. D3 0,02 ml Chimaphila umbellata Dil. D3 0,02 ml Clematis recta Dil. D2 0,02 ml Fabiana imbricata Dil. D6 0,02 ml Juniperus communis Dil. D6 0,02 ml Serenoa repens Dil. D4 0,02 ml Solidago virgaurea Dil. D2 0,02 ml Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Täglich bis 1-mal wöchentlich 1 Ampulle i.c., s.c., i.m. oder i.v. injizieren. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Gegenanzeigen: Gegenanzeigen sind Krankheiten oder Umstände, bei denen bestimmte Arzneimittel nicht oder nur nach sorgfältiger Prüfung durch den Arzt oder Heilpraktiker angewendet werden dürfen. Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten? Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte Infi-Cantharis-Injektion N in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Was ist bei Kindern zu berücksichtigen? Zur Anwendung dieses Arzneimittels (als Injektion) bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Wechselwirkungen: Für Infi-Cantharis-Injektion N sind keine Wechselwirkungen bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Nebenwirkungen: Arzneimittel können neben den erwünschten Hauptwirkungen auch unerwünschte Wirkungen, sogenannte Nebenwirkungen, haben. Für Infi-Cantharis-Injektion N sind keine Nebenwirkungen bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und ärztlichen Rat einholen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Infi-Cantharis-Injektion N
45,04 € *
ggf. zzgl. Versand

Infi-Cantharis-Injektion N ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Harnorgane. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören Erkrankungen der ableitenden Harnwege. Hinweis: Bei Blut im Urin, bei Fieber, bei akuter Harnverhaltung oder beim Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 1,0 ml enthält (arzneilich wirksame Bestandteile): Cantharis Dil. D4 0,02 ml Apis mellifica Dil. D12 0,02 ml Berberis vulgaris Dil. D3 0,02 ml Chimaphila umbellata Dil. D3 0,02 ml Clematis recta Dil. D2 0,02 ml Fabiana imbricata Dil. D6 0,02 ml Juniperus communis Dil. D6 0,02 ml Serenoa repens Dil. D4 0,02 ml Solidago virgaurea Dil. D2 0,02 ml Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Täglich bis 1-mal wöchentlich 1 Ampulle i.c., s.c., i.m. oder i.v. injizieren. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Gegenanzeigen: Gegenanzeigen sind Krankheiten oder Umstände, bei denen bestimmte Arzneimittel nicht oder nur nach sorgfältiger Prüfung durch den Arzt oder Heilpraktiker angewendet werden dürfen. Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten? Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte Infi-Cantharis-Injektion N in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Was ist bei Kindern zu berücksichtigen? Zur Anwendung dieses Arzneimittels (als Injektion) bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Wechselwirkungen: Für Infi-Cantharis-Injektion N sind keine Wechselwirkungen bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Nebenwirkungen: Arzneimittel können neben den erwünschten Hauptwirkungen auch unerwünschte Wirkungen, sogenannte Nebenwirkungen, haben. Für Infi-Cantharis-Injektion N sind keine Nebenwirkungen bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und ärztlichen Rat einholen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot